Rochlitzer Schloss

Die Burg Rochlitz, die seit dem 14. Jahrhundert auch als Schloss bezeichnet wird und nach der Albrechtsburg die zweite Burg im Sächsischen Land ist, war durch die Jahrhunderte der Geschichte eng mit der Stadt verbunden.

In der Zeit nach der Wende 1989 konnten einige Exponate durch Spenden der Schlossgesellschaft restauriert werden. Heute erfolgt die Konservierung und Restauration durch die Verwaltung der Sächsischen Schlösser und Gärten.

Wir möchten die Bedeutung des Rochlitzer Schlosses für die Stadt  und die Region wach halten und über Geschichte und Gegenwart informieren.

Darüber hinaus organisieren wir Veranstaltungen außerhalb des festen Programmes der Schlösserverwaltung. Außerdem gestalten wir museale Einzelprojekte. Die Schlossgesellschaft pflegt eine Bibliothek mit ausgewählter Literatur zu Schlössern, Architektur, Mittelalter und Kunstgeschichte. In einem langfristigen Projekt machen wir Ihnen, liebe Besucher, außerdem die Schriften von Clemens Pfau in digitaler Form zugänglich.

Für unsere Mitglieder organisieren wir regelmäßig Exkursionen zu architektonisch interessanten Bauwerken. Ein besonderer Höhepunkt ist dabei jedes Jahr unsere Maiwanderung zu einer Burg oder einem Schloss in mittlerer Umgebung. Interessierte Mitglieder sind immer herzlich zu unseren Stammtischen eingeladen.

Alle Gäste auf unserer Homepage sind aufgerufen, zu fragen, du diskutieren und Ihre Meinung mit zu teilen.